2014 sollte einiges an Ernte eingefahren  werden, das in den Jahren zuvor erarbeitet wurde. Produktionsprozesse im akademischen Bereich ziehen sich mitunter unerträglich in die Länge und das liegt am wenigsten an der Manuskripterstellung.

An Büchern sollten eine Monographie und zwei Sammelbände 2014 erscheinen:

The Sounds of Silent Films: New Perspectives on History, Theory and Practice. (mit Anna Katharina Windisch) London: Palgrave Macmillian

The Sound of Vienna. Ton und Musik in Wiener Kinos 1896-1930. (gemeinsam mit Anna Katharina Windisch). Münster: Lit Verlag

Jazz im Film (Hg. mit Willem Strank). Münster: Lit Verlag

An Artikel werden zwei englischsprachige in peer reviewed Journals publizierte, erscheinen, sowie einer für die Kieler Beiträge:

Silent film, Singing Voices in: Music and the Moving Image (mit Anna Katharina Windisch) (in review)
Rolle und Funktion der Stimme im Stummfilm am Beispiel Wien (mit Anna Katharina Windisch), in: Kieler Beiträge zur Filmmusikforschung (in Arbeit)
A Story Is Not a Story but a Conference. Story Conferences and the Classical Studio System, in: Journal of Screenwriting (erscheint demnächst)

An öffentlichen Auftritten freue ich mich besonders auf das Gespräch im Konzerthaus, Anfang Juni.
Was Tagungen und Kongresse betrifft, so ist vorerst eine Teilnahme an der Song im Film Tagung in Kiel im Februar, der NECS Tagung im Juni in Mailand und der SRN Tagung im Oktober in Potsdam geplant. Eine Filmmmusiktagung im Sommer kommt wohl noch dazu.

Advertisements