Vieles ist noch offen, viel hängt von Entscheidungen anderer ab. Was 2013 bringen wird, kann also nicht vorhergesagt werden. In Arbeit befinden sich jedenfalls mehrere Bücher. Da ist zum einen der Sammelband Jazz im Film, den ich gemeinsam mit Willem Strank herausgeben und der 2013 wohl endlich veröffentlicht wird. Auch Verbrechen als Geschäft, die Geschichte des amerikanischen Gangsterfilms sollte 2013 zumindest geschrieben werden.
Zwei Bücher markieren das Ende meines Forschungsprojektes: zum einen der Sammelband Silent Film Sound. History, Theory & Practice, herausgegeben mit Anna Katharina Windisch und zum anderen The Sound of Vienna. Musik und Ton in Wiener Kinos 1895 bis 1930, eine ebenfalls gemeinsam mit Anna verfasste Monographie.
Erscheinen wird Anfang 2013 der Sammelband The Slumdog Phänomenon mit meinem Beitrag zu Slumdog Millionaire und seinen Beziehungen zu den Filmen Amitabh Bachchans. Artikel in Journals sind einige in Arbeit, sie werden sich mit Stummfilmmusik und Drehbuchgeschichte beschäftigen.
Besonders freut mich, dass nun endlich englischsprachige Verlage an meinen Monographien interessiert sind. Aber man soll ja bekanntlich nichts verschreien.
In diesem Sinne kann 2013 ruhig kommen.

Advertisements