Jazz im Film

Eine Tagung an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

vom 7.-8. Oktober 2011

Jazz und/im Film ist nach wie vor ein weitgehend ignoriertes Thema der Film- und Musikwissenschaft. Von der Analyse einzelner bekannter Scores abgesehen finden sich nur wenige Arbeiten, die sich den Spezifika improvisierter Musik und ihrer Verwendung im Film widmen.

Unsere Tagung versteht sich als Beginn eines längerfristigen Projektes, das analog zum Kieler Rockumentaries-Projekt aus Tagungen, Publikationen und Lehre bestehen wird.

Wir wollen uns an zwei Tagen mit allgemeinen Fragen und Fallbeispielen befassen und laden dazu Film- und Musikwissenschaftler, aber auch Praktiker (Musiker, Filmemacher, Redakteure etc.) ein.

Mögliche Themen:

· Jazz im Stummfilm

· Stummfilmbegleitung: Improvisation oder Kompilation

· Frühe Jazzfilme der 30er Jahre

· Jazz im deutschen und europäischen Film

· Jazz und Schauspiel: Was heißt hier Improvisation?

· Jazz-Performances im Film

· Semantische Konnotationen des Jazz

· Jazzmusiker im Film (Biopics, fiktionale Jazzer, Jazzer als Schauspieler)

· Jazzdokumentationen

· Konzertfilme

· Jazz und Nostalgie

· Jazz und Experimentalfilm

· Jazz im Fernsehen

Themenvorschläge (nicht mehr als 300 Wörter) samt Kurzbiographie erbitten wir bis zum 31. Juli 2011 unter filmmusik@email.uni-kiel.de

Advertisements